Vortragsverzeichnis

Inhalt

1.) „Landwirtschaftliche Tätigkeit und actio institoria“, Universität Salzburg, Juni 1989.

2.) „Problemi della tutela in diritto romano“, Universität Rom „La Sapienza“, Februar 1991.

3.) „Fragen der Vormundschaft im römischen Recht“, Universität Freiburg, März 1991.

4.) „Die actio institoria im System der actiones adiecticiae qualitatis“, Universität Zürich, April 1992.

5.) „Probleme des deutschen Bereicherungsrechts“, Kyushu-Universität, Fukuoka, Oktober 1993.

6.) „Das Archiv der Babatha“, Kyushu-Universität, Fukuoka, Oktober 1993.

7.) „Fragen der Vormundschaft im römischen Recht“, Kyushu-Universität, Fukuoka, Oktober 1993.

8.) „Die Vormundschaft im römischen und deutschen Recht“, Universität Tokio, Oktober 1993.

9.) „Bemerkungen zu Pap. D. 26.2.26 pr. und Ulp. D. 26.7.5.8“, Universität Kobe, Oktober 1993.

10.) „La tutela de la mujer“, Universität des Baskenlandes, San Sebastian, März 1994.

11.) „Zur Vormundschaft der Mutter“, Humboldt-Universität Berlin, Juli 1994.

12.) „Probleme des römischen Bereicherungsrechts“, Ruhr-Universität Bochum, November 1994.

13.) „Widersprüchliche Begrifflichkeiten? Bemerkungen zu Ulp. (29 ad ed.) D. 15.3.3.1- 2; 15.3.3.9-10; 15.3.10.7“, Universität Passau, Juni 1995.

14.) „Japanisches Rechtsdenken und europäische Dogmatik“, Universität München, Februar 1996.

15.) „Babatha vs. the Guardians of her Son – A Struggle for Trusteeship: Legal and Practical Aspects of P. Yadin 12 – 15, 27, International Congress „Law in the Documents of the Judaean Desert““, Bar-Ilan-University Tel Aviv, Juni 1998.

16.) „§ 179 III 2 HS 2 BGB – eine sinnlose Vorschrift?“, Universität Augsburg, Januar 1999.

17.) „Zur Verzichtbarkeit von Rechtsscheinswirkungen“, Habilitationsvortrag Universität München, Juli 1999.

18.) „Zum Begriff des versum“, Universität Zürich, Oktober 1999.

19.) „Privatautonomie oder Schutz des Schwächeren? Zu den Grenzen der Bürgenhaftung“, Universität des Saarlandes, Saarbrücken, Januar 2000.

20.) „Bereicherung und actio de in rem verso. Bemerkungen zu einem alten und neuen Problem“, 33. Deutschen Rechtshistorikertag Jena, September 2000.

21.) „Prozessuales zur actio de in rem verso“, Universität Wien, Dezember 2000.

22.) „Il rapporto tra arrichimento e actio de in rem verso nella prospettiva storico- comparatistica e dogmatica“, Universität Pavia, Juni 2002.

23.) „Modern, alt und neu: Zum Kauf nach BGB und römischem Recht“, Antrittsvorlesung an der Universität des Saarlandes, Saarbrücken, Juli 2002.

24.) „Probleme der actio de in rem verso“, Universität Linz, Februar 2003.

25.) „BGB e diritto romano. Le origini romanistiche del codice civile tedesco“, Universität Pisa, März 2003.

26.) „Der römische Auftrag“, Universität Zürich, April 2003.

27.) „Das Bild des Fremden in Rom. Juristische Mosaiksteine“, Symposion „Menschenrechte und europäische Identität – die antiken Grundlagen“, Saarbrücken, Oktober 2003.

28.) „Der Ersatz von Aufwendungen des Geschäftsführers ohne Auftrag. Romanistische und rechtsvergleichende Bemerkungen zu Ulp. (10 ad ed.) D. 3.5.9. (10).1“, Universität Wien, April 2004.

29.) „Geschäftsfähigkeit im Recht der Stellvertretung“, Universität Freiburg, Juli 2004.

30.) „Das römische Ausländerrecht“, Tagung „Receptions and Frictions in multicultural Societies“, Kyushu-Universität, Fukuoka, März 2005.

31.) „Versionsklage und Bereicherungsrecht“, Kyushu-Universität, Fukuoka, März 2005.

32.) „Versionsklage und Bereicherungsrecht“, Center of Excellence der Graduate School der Faculty of Law, Universität Kyoto (Kyodai), März 2005.

33.) „Exegese von D.15.3.16 und D.15.3.19“, Universität Kurume, März 2005.

34.) „La imajen del extranjero en Roma“, Universität des Baskenlandes, San Sebastian, April 2005.

35.) „Azioni adiettizie e istituti commerciali in diritto romano“, Universität Parma, Mai 2005.

36.) „Osservazioni in tema di traffico commerciale a Roma“, Tagung „Diritto commerciale romano: tra didattica e ricerca“, Certosa di San Pontignano, Universität Siena, Januar 2006.

37.) „Römische Herrschertestamente im Kontext von Erb- und Eigentumsrecht“, Symposion „Herrscher- und Fürstentestamente im westeuropäischen Mittelalter“, Universität des Saarlandes, Saarbrücken, Februar 2006.

38.) „Der Fremde als Rechtsgenosse. Zur rechtlichen Stellung der Ausländer im römischen Recht“, Max-Planck Forschungskolleg für vergleichende Rechtsgeschichte, Universität Frankfurt, Mai 2006.

39.) „Der Ausgleichsanspruch in § 906 II 2 BGB“, Universität Frankfurt, Juni 2006.

40.) „Zum Zusammenspiel von Haftung und Organisation im römischen Handelsverkehr. Scientia, voluntas und peculium in D. 14.1.1.19-20“, Leopold Wenger-Institut der Universität München, Juli 2006.

41.) „Die umfassende Dimension des römischen Privatrechts. Systemtheoretische Bemerkungen über eine Rechtsordnung, die keine „Grundrechte“ kennt“, Tagung „Grundrechte und Privatautonomie“, Frauenchiemsee, August 2006.

42.) „Ethos und Finalität der europäischen Union. Analyse und Perspektive mit Blick auf den Verfassungsvertrag“, Vortrag vor der Kommission „Grundfragen des Rechts, des Staates, der Völkergemeinschaft und der politischen Ethik (Politische Grundfragen)“, Berlin, September 2006.

43.) „Der Einfluß des Christentum auf die Gesetzgebung Konstantins, Universität des Saarlandes, Saarbrücken, Oktober 2006.

44.) „Sklaverei und Recht in Rom“, Wissenschaftsmatinee des Wissenschaftsforum – Saar, Alte Abtei Mettlach, Februar 2007.

45.) „Römisches Recht als allgemeine Zivilrechtstheorie – Der Romanist Günther Jahr“, Gedenkfeier für Günther Jahr, Universität des Saarlandes, Saarbrücken, Februar 2008.

46.) „David Daube am Leopold-Wenger Institut“, Symposium „Daube Centenary“, Universität Aberdeen, Februar 2009.

47.) „I progetti di ricerca sulla schiavitù dell’Accademia delle Scienze e della Letteratura di Magonza“, XXXIII Convegno Internazionale G.I.R.E.A., Napoli-Ascea, September 2009.

48.) „La transmisión de la propiedad en el derecho aleman“, Universität Tarragona, März 2010.

49.) „La transmisión de la propiedad en el derecho aleman, francés y español: Algunos problemas de derecho comparado“, Universität Tarragona, März 2010.

50.) „El concepto de la posesion en el derecho aleman y su consequencias sobre la jurisprudencia del Tribunal Supremo Federal aleman“, Universität des Baskenlandes, Bilbao, März 2010.

51.) „Le straniero come compartecipe dell´esperienza giuridica. A proposito dello stato giuridico dello straniero a Roma“, Convegno Internazionale I diritti degli altri in Grecia e a Roma, Universität Neapel, Oktober 2010.

52.) „Die umfassende Dimension des römischen Privatrechts, Systemtheoretische Bemerkungen über eine Rechtsordnung, die keine „Grundrechte“ kennt“, Symposium „Fourth Public Romanian-German-Colloquium on European Law “The Influence of European Law upon National Law – Experiences and Future Perspectives of Romania and Germany”“, Universität des Saarlandes, Saarbrücken, Oktober 2010.

53.) „Sulla condizione giuridica degli stranieri a Roma“, Universität Catania, Mai 2011.

54.) „Die romanistischen Grundlagen des europäischen Rechts, Universität Craiova, Juni 2011.

55.) „Das neue rumänische Zivilgesetzbuch: Neuigkeiten und Schwächen“, Universität Craiova, Juni 2011.

56.) „Archaismen und Wiederkehrungen im Schenkungsrecht“, Tagung „Archaismen im römischen Recht und ihre Fortwirkung im modernen Recht – Forschungswege in Deutschland und Italien“, Villa Vigoni am Comer See, September 2011.

57.) „Alan Rodger, Lord Rodger of Earlsferry“, Gedenkfeier für Alan Rodger, Glasgow, September 2012.

58.) „Der Anwendungsbereich des EU-Kaufrechts, Bewertung aus deutscher Sicht“, Tagung „Gemeinsames Kaufrecht im vereinten Europa?“, Universität für National- und Weltwirtschaft Sofia, Oktober 2012.

59.) „Rechtsalltag im alten Rom“, Vereinigung der Antike im Saarland in Zusammenarbeit mit der Dante-Alighieri-Gesellschaft, Saarbrücken, November 2012.

60.) „Sklaven und Recht in Rom“, Tagung „Die Werdung der Person – von Rom nach Europa?“, Erlangen, Juni 2013.

61.) „Grave est fidem fallere. Vertrauensschutz im römischen Recht“, Symposion „Vertrauensschutz aus rechtsvergleichender Sicht“, Frauenchiemsee, Juli 2013.

62.) „Die Verwurzelung des georgischen Privatrechts in der kontinentaleuropäischen Tradition“, Deutsch-Georgisches Kolloquium zur Europäisierung des Rechts, Universität Tiflis, Oktober 2014.

63.) „Von Savigny lernen. Gedanken über Kodifikationsbestrebungen in der EU“, Universität Ankara, November 2014.

64.) „Der Schutz der Persönlichkeit im Römischen Recht. Notae minimae zur iniuria“, Internationales Symposion „Schutz der Persönlichkeit“ im Kloster Frauenwörth, Frauenchiemsee, Juli 2015.

65.) „Spuren des Römischen Rechts in dem Archiv von Babatha“, Deutsch-Israelische Tagung „Zu Wechselwirkungen zwischen Römischem Recht und Provinzialen Rechten anhand der Dokumente aus der judäischen Wüste“, Universität des Saarlandes, Saarbrücken, September 2015.

66.) „Die Heilung formnichtiger Schenkungen – Ein rechtsvergleichender Überblick“ „International Law Congress“ zum 90-jährigen Bestehen der Universität Ankara, Universität Ankara, November 2015.

67.) „Auswirkungen des Abstraktionsprinzips auf die Formvorschriften des Schenkungsrechts“, Deutsch-Bulgarisches Kolloquium, Sofia, Dezember 2015.

68.) „Rechtssubjekt oder Rechtsobjekt. Zur Stellung der Sklaven in der römischen Rechtsordnung.“, Universität Konstanz, Mai 2016.

69.) „Spuren des römischen Rechts in dem Archiv von Babatha“, Konferenz „Law in the Roman Provinces“, Universität Münster, Juni 2016.

70.) „Diritti soggettivi e diritti della persona umana: sulla funzione del diritto privato per la definizione dei soggetti del diritto nell’ordinamento giuridico romano“, Tagung „Pluralismo delle fonti e metamorfosi del diritto soggettivo nella storia della cultura giuridica“, Universität Pisa, Juni 2016.

71.) „Diritto romano e storia delle codificazioni tedesca e francese”, Centro di eccellenzia Villa San Severo, Universität Catania, Oktober 2016.

72.) „Die Schenkung in rechtsvergleichender Hinsicht“, Deutsch-Rumänisches Kolloquium, Universität des Saarlandes, Saarbrücken, November 2016.

73.) „Personenstatus und actiones adiecticiae qualitatis”, Universität Innsbruck, Dezember 2016.

74.) „Azione negatoria e responsabilità nei recenti orientamenti della giurisprudenza tedesca”, Winter School, Universität Padova, Februar 2017.

75.) „Privatautonomie und Schutz des Schwächeren. Zur Nichtigkeit von Rechtsgeschäften.“, 3. Deutsch-Georgisches Kolloquium im Privatrecht, Universität des Saarlandes, Saarbrücken, Juli 2017.

76.) „Der Schutz der Iniuria und Schutz der sozialen Ehre im Römischen Recht“, Tagung „Subjektive Rechte und Schutz der Persönlichkeit in rechtsvergleichender Sicht (Deutschland, Portugal, Brasilien)“, Frauenchiemsee, Juli 2017.

77.) „Roman Law in the Judean Desert”, Interdisziplinäre Konferenz „How to interpret Ancient Law ?“, Universität Konstanz, September 2017.

78.) „Die Heilung formnichtiger Schenkungen – Ein rechtsvergleichender Überblick“, „International Law Congress“ zum 90-jährigen Bestehen der Universität Ankara, Universität Ankara, November 2017.

79.) „Lateinamerika und die Lehre der Rechtskreisen“, Winter School „Law in Action: Rethinking Rights from a Remedial Perspective Roman Legal Science: The Bridgeable Gulf between Europe an South-America“, Universität Padova, März 2018.

80.) „Die Antike und Europas Erinnerungsorte“, Bundeskongress des Deutschen Altphilologenverbands „Polis Europa: Latein und Griechisch verbinden“, Universität des Saarlandes, Saarbrücken, April 2018.

81.) „Lucretia, Antigone und andere europäische Geschichten“, Wiener Rechtsgeschichtliche Gesellschaft, Wien, Mai 2018

82.) „Die Antike und Europas Erinnerungsorte“, Internationales Blockseminar „Autonomie und Persönlichkeitsschutz“, Frauenchiemsee, Juli 2018

83.) „Georgien, Europa und das römische Recht“, Vortrag anläßlich der Verleihung der Ehrendoktorwürde Prof. Chiusi, Tiflis, September 2018

84.) „Prassi delle province e diritto romano“, Tagung „Prassi e normazione nell’esperienza giuridica romana“ Genua, Oktober 2018

Vortragsverzeichnis als .pdf